nr-Jahreskonferenz 2013

Forum

Journalismus in China – Der riskante Balanceakt zwischen erwünschten und unerwünschten Enthüllungen

Text:  |  Veröffentlicht in Allgemein, Forum  |  Kommentare deaktiviert

Die Veranstaltung fand in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Chinesischen Mediennetzwerk e.V. (www.zhongde-media.net) statt. Investigativer Journalismus in China? Gibt es. Immer mehr davon. Vor allem aus zwei Gründen, wie Zhan Jiang bei der Diskussionsveranstaltung „Journalismus in China – Der riskante Balanceakt zwischen erwünschten und unerwünschten Enthüllungen“ darlegte: „Die Kommunistische Partei hat heute nicht mehr den Anspruch, alles Mehr

Schaden Kampagnen der journalistischen Kultur? – Der Film

Veröffentlicht in Allgemein, Eindrücke, Forum  |  Kommentare deaktiviert

Schaden Kampagnen der journalistischen Kultur? – Der Film

Kachelmann, Wulff, Hoeneß – wenn Personen des öffentlichen Lebens im Verdacht stehen, gegen Gesetze verstoßen zu haben, ist die gesellschaftliche Empörung groß. Die Skandale dominieren wochenlang die Schlagzeilen. Zu Recht? Geht es da noch um die Sache oder schmieden Medien Kampagnen, in denen die öffentliche Aufgabe des Journalismus überreizt wird? Die Diskutanten auf der Jahrestagung Mehr

Krisenreporter sprechen über traumatisierende Erlebnisse – Der Film

Text: , , ,  |  Veröffentlicht in Eindrücke, Forum  |  Kommentare deaktiviert

Krisenreporter sprechen über traumatisierende Erlebnisse – Der Film

Die letzte Veranstaltungen der Jahrestagung 2013 vom netzwerk recherche nahm die Situation für Journalisten in Syrien in den Fokus. Jörg Armbruster und Martin Durm haben dort Dinge erlebt, die sie auch nach ihrer Rückkehr nicht vergessen haben. Im Interview erzählen die Reporter, wie sie traumatisierende Erlebnisse verarbeiten. Die Autoren dieses Films sind Journalistik-Studenten an der Mehr

Walulis sieht fern – Mediensatire zwischen extra 3 und Kalkofe

Text:  |  Veröffentlicht in Allgemein, Forum  |  Kommentare deaktiviert

Walulis sieht fern – Mediensatire zwischen extra 3 und Kalkofe

Mit dem “Tatort in 123 Sekunden” gelang Philipp Walulis der Durchbruch bei den Öffentlich-Rechtlichen. Mittlerweile sieht man seine Filme einmal im Monat bei extra 3 und die ganze Staffel bei EinsPlus. Am Freitag fragte Julie Kurz bei Philipp Walulis, seinem Produzenten Klaus Kranewitter und dem Redaktionsleiter von extra 3 Andreas Lange nach, wie sich diese Mehr

Einsatz in Syrien – Berichte aus dem Land des Bürgerkriegs

Text:  |  Veröffentlicht in Ausland, Forum  |  Kommentare deaktiviert

Einsatz in Syrien – Berichte aus dem Land des Bürgerkriegs

„Wut und Ohnmacht – Wie Journalisten die syrische Tragödie erleben“ Wie ist die Arbeit als Kriegsreporter? Wie funktioniert die Recherche vor Ort? Und wer kann einem in den unbekannten Gebieten helfen? „Wut und Ohnmacht – Wie Journalisten die syrische Tragödie erleben“ war die letzte Veranstaltung im großen Konferenzsaal des diesjährigen Netzwerk Recherche Treffens. Moderatorin Julie Mehr

“Zur Liquidierung von Weichzielen” – Waffenhandelswege recherchieren

Text:  |  Veröffentlicht in Allgemein, Forum  |  Kommentare deaktiviert

“Zur Liquidierung von Weichzielen” – Waffenhandelswege recherchieren

Nach dem Zweiten Weltkrieg war die Waffenproduktion in Deutschland verboten, heute ist die Bundesrepublik drittgrößter Rüstungsexporteur der Welt. Selbst autokratische Staaten und Diktaturen werden beliefert: Kampfpanzer für Saudi-Arabien, Maschinenpistolen für Mexiko, Fregatten für Angola. Möglich ist das auch, weil das internationale Waffengeschäft weitgehend im Dunklen abläuft. “Viel zu lang hat kaum jemand beleuchtet, was da Mehr

Klimaskeptiker-Schelte: Zulässige Bewertung oder Angriff auf die Pressefreiheit?

Text:  |  Veröffentlicht in Allgemein, Forum  |  Kommentare deaktiviert

Klimaskeptiker-Schelte: Zulässige Bewertung oder Angriff auf die Pressefreiheit?

Eine heiße Debatte entwickelte sich heute auf der nr-Jahreskonferenz. Der Filmproduzent Günter Ederer diskutierte mit Harry Lehmann vom Bundesumweltamt, moderiert von Bernhard Pötter, taz-Umweltjournalist. Streitpunkt war die Broschüre des Amtes „Und sie erwärmt sich doch! Was steckt hinter der Debatte um den Klimawandel?“ Die Journalisten Günter Ederer, Michael Miersch, Leiter des Ressorts Forschung, Technik, Medizin Mehr

Digital total – oder wer rettet den Journalismus?

Text:  |  Veröffentlicht in Forum, Slider  |  Kommentare deaktiviert

Digital total – oder wer rettet den Journalismus?

  Der Journalismus steckt in der Krise.  Manchen Verlagen und Zeitungen geht das Geld aus, Journalisten bangen um ihren Jobs.  Kann ein neues Bezahlsystem in dieser Situation helfen? Darüber diskutierten ModeratorinVera Linß vom Deutschlandradio mit   Katharina Borchert (Spiegel Online), Jan-Eric Peters (Welt), Stefan Plöchinger  (Süddeutsche) und Anita Zielina (stern). Auf der Suche nach Auswegen aus Mehr

Kritik am Leck: Wieviel Wahrheit steckt in “Offshoreleaks”?

Text:  |  Veröffentlicht in Forum  |  Kommentare deaktiviert

Kritik am Leck: Wieviel Wahrheit steckt in “Offshoreleaks”?

Journalisten aus der ganzen Welt arbeiten als Partner zusammen, teilen ihre Rechercheergebnisse untereinander und  landen einen Medienscoup. Klingt nach Wunderland, ist aber Realität — so geschehen beim Rechercheprojekt “Offshoreleaks”. Mehr als 100 Journalisten aus 58 Ländern hatten anonym zugespielte Daten von Steuersündern ausgewertet und als frei zugängliche Datenbank veröffentlicht. Wie kann eine solche internationale Team-Recherche Mehr

Und er kriegt sie doch: Auster geht per Post an Friedrich

Text:  |  Veröffentlicht in Auster, Forum  |  Kommentare deaktiviert

Und er kriegt sie doch: Auster geht per Post an Friedrich

Nach elf Jahren schließt sich der Kreis: Erneut geht die Verschlossene Auster, der Preis  für den größten Informationsblockierer des Jahres, an einen Bundesinnenminister. Otto Schily (SPD) habe den Preis 2002 noch persönlich in Empfang genommen, sagte Kuno Haberbusch, Organisator der Jahreskonferenz des Netzwerk Recherche. “Er kam persönlich vorbei, landete in der Nähe mit seinem Hubschrauber, Mehr

Zwanzig Jahre lang gepennt

Text:  |  Veröffentlicht in Forum, Slider  |  Kommentare deaktiviert

Zwanzig Jahre lang gepennt

Cordt Schnibben: Die Zukunft des Journalismus darf nicht den Verlegern überlassen werden.  Journalisten müssen jetzt aktiv werden.   Zeitungssterben, Anzeigeneinbrüche, Auflagenverluste: Print steckt in der Krise, Allerorten wird vom Tod des gedruckten Wortes, vom Ende der Zeitungen gesprochen. Spiegel-Autor Cordt Schnibben fordert, dass die Zukunft des Journalismus nicht den Verlegern überlassen werden darf, sondern Journalisten Mehr

Politik als Porträt

Text:  |  Veröffentlicht in Forum  |  Kommentare deaktiviert

Politik als Porträt

Wie viele Blazer hat Angela Merkel in ihrem Kleiderschrank? Und wen interessiert das eigentlich? Unter der Leitung des Moderators Markus Grill (Der Spiegel) gingen die Teilnehmer der Podiumsdiskussion mit dem provokanten Titel „Politikfreie Politikberichterstattung – personalisieren, banalisieren, dramatisieren“ der Frage nach, ob politische Inhalte auf der Suche nach Merkels wahrem Ich auf der Strecke bleiben. Mehr

Offshoreleaks: Was Medien können, wenn sie zusammenarbeiten

Text:  |  Veröffentlicht in Forum  |  1 Kommentar »

Kaum eine journalistische Enthüllung hat in den letzten Jahren so viel politischen Druck erzeugt, wie die sogenannten Offshoreleaks. Besonders bemerkenswert ist, wie Journalisten auf der ganzen Welt gemeinsam recherchiert haben – aus Konkurrenten wurde ein Netzwerk. Die Beteiligten erklären wie. Was geschieht, wenn man Journalisten auf aller Welt auf einen Wust an Steuerdaten ansetzt? Im Mehr

#altersack: Es geht nicht um einen Kampf zwischen Frauen und Männern

Text:  |  Veröffentlicht in Allgemein, Forum  |  2 Comments »

#altersack: Es geht nicht um einen Kampf zwischen Frauen und Männern

Anfang des Jahres erschütterte eine mediale Debatte die deutsche Gesellschaft. Dabei ging es um mehr als einen ›alten Sack‹, der eine junge Journalistin angräbt. Das Podium #aufschrei: Sexismus in Medien und Politik auf der Jahrestagung des Netzwerk Recherche zieht Bilanz.  Wie hat diese mediale Aufregung der Brüderle-Debatte funktioniert? Was hat sich nach der Debatte um Mehr

Kommt sie, kommt sie nicht? Die API der ARD und noch mehr Transparenz

Text:  |  Veröffentlicht in Forum  |  Kommentare deaktiviert

  Sie ist jung und voller Tatendrang: Die Vereinigung “Open Media ARD/ZDF”. Die Open-Data-Aktivisten fordern mehr Transparenz von den öffentlich-rechtlichen Sendern, stellen ihre Finanzierung per Haushaltsabgabe aber nicht in Frage. Im Gegenteil. Sie wollen aber genau wissen, wo das Geld bleibt. 8,5 Milliarden Euro nehmen ARD und ZDF jährlich durch Gebühren ein. Wofür das Geld Mehr

Der Spion im Ministerium

Text:  |  Veröffentlicht in Forum  |  1 Kommentar »

Der Spion im Ministerium

Wenn Lobbyisten und ihre Gegner an einen Tisch gesetzt werden, wird daraus schnell eine epische Gut-gegen-Böse-Diskussion. Trotz der polemischen Namensgebung des Lobbyismus-Panels (Der Spion im Ministerium – Wie Lobbyisten Medien und Politik beeinflussen) geriet  die Diskussion erfrischend vielfältig. Das lag daran, dass statt gestandenen Lobbyisten und Lobbyismus-Gegnern nur Lobbyisten eingeladen waren – jedoch mit unterschiedlichen Interessen: Rechts neben Mehr

Journalisten vor und nach der Krise – eine griechische Odyssee

Text:  |  Veröffentlicht in Ausland, Forum  |  Kommentare deaktiviert

Journalisten vor und nach der Krise – eine griechische Odyssee

„Die Medien waren vor der Krise wie das Land“, nämlich hoch verschuldet, innovationslos, verschlossen und überbevölkert. Mit diesen ehrlichen Worten begrüßt Tasos Teloglou, investigativer Reporter aus Athen, das Publikum und den Moderator Hans Leyendecker zum Podiumsgespräch über die Situation der griechischen Medienwelt und dessen neuen Bedingungen für den Journalismus. Situation der griechischen Journalisten Vor der Mehr

„Ein erbärmliches Stück Journalismus“

Text:  |  Veröffentlicht in Forum  |  Kommentare deaktiviert

„Ein erbärmliches Stück Journalismus“

Was passiert, wenn sich die Medien des Landes gemeinsam auf die Jagd begeben, wenn sie Beute machen wollen? Dürfen Journalisten richten? Gibt es Grenzen? Und: wurden eine Grenze in der „Wulff-Affäre“, oder dem „Fall Hoeneß“ überschritten? Wenn Hans Leyendecker gut ein Jahr nach dem Rücktritt von Christian Wulff an die Berichterstattung über den Ex-Bundespräsidenten zurückdenkt, Mehr

Der NSU, der Prozess und die Medien

Text:  |  Veröffentlicht in Allgemein, Forum  |  Kommentare deaktiviert

Der NSU, der Prozess und die Medien

Über die Mechanismen der Berichterstattung und ihre eigene Rolle während des  NSU-Prozesses in München diskutierten Ulli Jentsch (NSU Watch), Hans Leyendecker (Süddeutsche Zeitung), Paul-Josef Raue (Thüringer Allgemeine) und Rahmi Turan (Sabah). Kuno Haberbusch leitete die Diskussion. Zunächst hatte Rahmi Turan von der türkischen Zeitung Sabah das Wort. Turans Blatt hatte geklagt, weil im ersten Losverfahren Mehr

#occupygezi: Die türkischen Proteste in den Medien

Text:  |  Veröffentlicht in Ausland, Forum  |  Kommentare deaktiviert

#occupygezi: Die türkischen Proteste in den Medien

#occupygezi – Twitter zwischen Zensur und Tränengas Schwaden aus Tränengas vernebeln den Taksim Platz in Istanbul, versperren die Sicht auf tausende Menschen mit Gasmasken.  Sie flüchten vor dem Tränengas, den Knüppeln und dem Schlag der Wasserwerfer. Sie flüchten vor der Polizei, live, im Internet-Stream, in Tweets und Blogs, die jeden Schritt der Proteste akribisch dokumentieren. Mehr

Die Zukunft der Zunft

Text:  |  Veröffentlicht in Allgemein, Forum  |  Kommentare deaktiviert

Die Zukunft der Zunft

Sinkende Auflagen, wegbrechende Werbeeinnahmen und der ewige Zoff um digitale Bezahlschranken: Wie kann Journalismus in der digitalen Welt überleben? Und wer wird dafür bezahlen? Drei Journalisten streiten um nicht weniger als die Zukunft ihrer Zunft. Cordt Schnibben hat eine Antwort auf die Medienkrise: Journalisten müssen ihr Schicksal nach Ansicht des „Spiegel“-Redakteurs selbst in die Hand Mehr

Kohle für Kreativität – Als freier Journalist geniale Ideen mit Stipendien finanzieren

Text:  |  Veröffentlicht in Dokus/Freie, Forum  |  Kommentare deaktiviert

Kohle für Kreativität – Als freier Journalist geniale Ideen mit Stipendien finanzieren

Wie finanziere ich meine Recherche? – Eine Roadshow über Stifter und Spender Statt Flaute im Kopf herrscht bei freien Journalisten oft Ebbe im Portemonnaie. Abhilfe schaffen da Stiftungen, ehrenamtliche Vereine und Crowd-Sourcing-Projekte. Alle drei Fördermöglichkeiten wurden am Freitag in Hamburg beim nr13- Workshop „Wie finanziere ich meine Recherche? – Eine Roadshow über Stifter und Spender“ Mehr

„Gleich und gleich gesellt sich gern“ — Warum deutsche Medien im Nahostkonflikt einseitig berichten

Text:  |  Veröffentlicht in Allgemein, Forum, Handwerk  |  Kommentare deaktiviert

„Gleich und gleich gesellt sich gern“ — Warum deutsche Medien im Nahostkonflikt einseitig berichten

Gut gegen böse: Das ist ein gängiges Schema in der Berichterstattung über Kriege, Krisen und Konflikte. Auch deutsche Leitmedien neigen dazu, die Konfliktparteien in diese Rollen zu pressen. Doch in Wirklichkeit sind viele Konflikte weitaus komplexer. Der Wissenschaftler Uwe Krüger und Nahost-Experte Michael Lüders kennen die Darstellungen in den Medien. Auf der Podiumsdiskussion „Nur Bürgerkrieg Mehr

Das hohe Gut des Journalismus und der Medienvielfalt – Vom Leben nach dem Zeitungssterben bei WR und FTD

Text:  |  Veröffentlicht in Allgemein, Forum  |  Kommentare deaktiviert

Das hohe Gut des Journalismus und der Medienvielfalt – Vom Leben nach dem Zeitungssterben bei WR und FTD

Stille im Raum. Gebannt gucken die Zuschauer auf einen Ausschnitt der NDR-Dokumentation ‚FTD‘ Tod einer Zeitung. Im Beitrag zu sehen ist unter anderem Michael Prellberg, der für die Financial Times Deutschland (FTD) arbeitete. Jüngst war er gemeinsam mit anderen Journalisten selbst zum Gegenstand der Berichterstattung geworden. Neben Prellberg erzählen die Betroffenen Oliver Alegiani (ehemals FTD Mehr

Kriegsreporterin bei den (wahren) Helden der Gegenwart – Rede zur Lage des Journalismus

Text:  |  Veröffentlicht in Forum, Slider, Teaser  |  4 Comments »

Kriegsreporterin bei den (wahren) Helden der Gegenwart – Rede zur Lage des Journalismus

Meine Damen und Herren, manchmal passiert es, dass Silke Burmester um einen Termin bittet. Für einen Artikel oder ein Interview. Und dass der Angefragte dann, meist so ein wenig verunsichert, fragt, ob sie denn mit ihrem Helm käme. Und dann muss Silke Burmester sagen, nein, ich will ja mit Ihnen über Ihre neue Geschirrlinie sprechen Mehr

Warum die Ehre? Laudatio auf den Auster-Preisträger 2013 von Georg Mascolo

Veröffentlicht in Allgemein, Auster, Forum  |  Kommentare deaktiviert

Warum die Ehre? Laudatio auf den Auster-Preisträger 2013 von Georg Mascolo

In seiner Laudatio auf den diesjährigen Preisträger der Verschlossenen Auster, Hans-Peter Friedrich (CSU) und das Bundesinnenministerium, pochte Georg Mascolo, ehemaliger Cheredakteur des Spiegel, auf die verfassungsgemäßen Grundrechte für Berichterstatter und verzichtete auch nicht auf einen Seitenhieb in Richtung ARD, die Gastgeberin der Jahreskonferenz des Preisverleihers Netzwerk Recherche. Hier die Laudatio im Wortlaut: “Hans-Peter Friedrich ist Mehr

Keine Tratschtanten – Frauen in der Chefetage

Text:  |  Veröffentlicht in Allgemein, Forum, Teaser  |  Kommentare deaktiviert

Keine Tratschtanten – Frauen in der Chefetage

Was wäre denn anders, wenn Frauen im Journalismus das Sagen hätten? Angeregt und humorvoll debattierten fünf Journalistinnen unter der Moderation von Jakob Augstein über weibliche Führungsstile  und die Stolpersteine auf dem Weg zum Erfolg. Der Hintergrund: Laut ProQuote sind 98 Prozent aller Chefredakteure Männer. Uneinig waren sich die Journalistinnen, ob Frauen die Identität ihres Mediums Mehr

Journalistenleben nach der Pleite – Der Film

Veröffentlicht in Eindrücke, Forum, Slider, Teaser  |  Kommentare deaktiviert

Journalistenleben nach der Pleite – Der Film

Die jüngste Medienkrise beschäftigt die vielen Journalisten auf der Tagung des netzwerk recherche natürlich besonders. Vier Betroffene schildern ihre Schicksale und berichten vom Journalistenleben nach der Pleite. Uwe Tonscheid, Oliver Alegiani, Antje Mosebach und Michael Prellberg erzählen, wie es für sie bei der Westfälischen Rundschau und der Financial Times Deutschland war. Die Autoren sind Journalistik-Studenten Mehr

Wie Medien mit (möglicher) Homosexualität umgehen – „Was wird hier eigentlich beschrieben?“

Text:  |  Veröffentlicht in Forum, Handwerk, Slider  |  Kommentare deaktiviert

Wie Medien mit (möglicher) Homosexualität umgehen – „Was wird hier eigentlich beschrieben?“

Homosexuelle Promis, schweigende Medien? Dürfen Journalisten Politiker outen? Die taz vom 16. Juli 2012: Jan Feddersen stellt in seiner Kolumne die Frage, ob Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) schwul ist, nachdem die BamS am Vortag eine sonderbare Homestory über den Minister veröffentlich hat. Einen Tag später verschwindet der Artikel von der Homepage der Tageszeitung, stattdessen eine Entschuldigung: „Politisch wie moralisch ist Mehr

Altersschwäche?

Text: ,  |  Veröffentlicht in Forum, Slider  |  Kommentare deaktiviert

Altersschwäche?

Fernsehprogramm nur für Alte?  Neue Formate, neue Ideen für Jüngere Die deutsche Bevölkerung wird immer älter – und mit ihr auch das Programm der Öffentlich-Rechtlichen. Der Altersdurchschnitt der Zuschauer von ARD und ZDF liegt mittlerweile bei 60 plus. Norbert Grundei, Thomas Krüger, Jan Schulte-Kellinghaus und Yvonne Olberding erläutern, wie die Jugend von heute sich bildet, Mehr

Nach der Pleite ist vor der Pleite

Text:  |  Veröffentlicht in Forum  |  Kommentare deaktiviert

Nach der Pleite ist vor der Pleite

Was Journalisten aus dem Zeitungssterben 2012 gelernt haben – und was sie heute tun Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich irgendwo anders eine Katzenklappe. Das hat Michael Prellberg, einst Redakteur der FTD, durch die Pleite der Zeitung gelernt. Viele Türen sind im vergangenen Jahr zugeschlagen worden im Journalismus, unter anderem die der Financial Times Mehr

Traumjob „Trüffelschwein“: Fünf Journalisten – eine Meinung

Text:  |  Veröffentlicht in Forum, Slider  |  1 Kommentar »

Traumjob „Trüffelschwein“: Fünf Journalisten – eine Meinung

Was fasziniert am Journalistenberuf? Dieser Frage widmete sich das nr13-Forum “Traumjob Journalist/in”. Die Motivation der Diskussionsteilnehmer war zwar unterschiedlich, die Meinung aber einhellig: Ja, wird sind gerne Journalisten! Armin Wolf ist stellvertretender Chefredakteur des Österreichischen Rundfunks. Er  kann sich noch genau an jenen Tag erinnern, an dem er merkte, dass Journalist sein Traumberuf ist:  Der Mehr

Traumjob Journalist – eine Liebeserklärung von Armin Wolf

Text:  |  Veröffentlicht in Forum, Slider, Teaser  |  Kommentare deaktiviert

Traumjob Journalist – eine Liebeserklärung von Armin Wolf

Im November 1989 war ich 23 und seit knapp zwei Jahren freier Mitarbeiter in der Außenpolitik-Redaktion des ORF-Hörfunks in Wien. Am Montag, dem 20. November sollte ich nach Karl-Marx-Stadt fahren, das hieß damals noch so, für eine Reportage aus der noch existierenden DDR, wenige Tage nach dem Mauerfall. Aber in der tschechoslowakischen Hauptstadt Prag, wo Mehr


Über die Dokumentation

Die Dokumentation der Jahreskonferenz 2013 von netzwerk recherche erscheint auch in diesem Jahr in Form eines Blogs. Berichte, Fotos, Videos und Podcasts werden während der Konferenz zusammengetragen und eingestellt.

Erstellt wird die Dokumentation von Studentinnen und Studenten der Deutschen Journalistenschule in München, Stipendiatinnen der JONA (Journalistische Nachwuchsförderung) der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Studienstipendienprogramm "Medienvielfalt, anders" der Heinrich Böll-Stiftung, Journalistik-Student/innen der Katholischen Universität Eichstätt, Journalismus-Studenten aus Bremen, Leipzig und Dortmund, Studenten des Studiengangs Journalistik und Kommunikationswissenschaft an der Uni Hamburg sowie Volontären/innen der dpa, der Axel-Springer-Akademie und der Evangelischen Journalistenschule Berlin.

Unterstützt wurde die Konferenzorganisation auch von Volontärinnen und Volontären des NDR und aus den WAZ-Redaktionen.

Referenten

Adam Thomas | Ada von der Decken | Amrai Coen | Andrea Röpke | Andreas Lange | Anita Zielina | Annette Bruhns | Annette Leiterer | Antje Mosebach | Armin Wolf | Arne Schulz | Arno Dirlam | Axel Vornbäumen | Bastian Obermeyer | Berndt Röttger | Bernhard Bartsch | Bill Adair | Boris Kartheuser | Carin Pawlak | Caterina Lobenstein | Cathrin Gilbert | Cecilia Anesi | Christian Bommarius | Christian Sauer | Christina Berndt | Claudia Spiewak | Cordt Schnibben | Diana Löbel | Dietmar Lucas | Dror Moreh | Emin Milli | Eric Beres | Felix Lee | Florian Flade | Franziska Augstein | Franz Knieps | Fukami | Georg Mascolo | Gerard Ryle | Gerd Antes | Gerd Glaeske | Gerhard Kromschröder | Gregor Aisch | Gudrun Fertig | Guilio Rubino | Gökalp Babayigit | Günter Ederer | Hans-Martin Tillack | Hans Leyendecker | Harald Schumann | Harry Lehmann | Hauke Gierow | Hauke Janssen | Heike Dierbach | Heike Haarhoff | Holger Stark | Holger Wormer | Ines Pohl | Jakob Augstein | Jan-Eric Peters | Jan Eggers | Jan Feddersen | Jan Schulte-Kellinghaus | Judith Scholter | Juliane Wiedemeier | Julia Stein | Jupp Legrand | Jörg Armbruster | Jörg Eigendorf | Jörg Jung | Jürgen Grässlin | Katharina Borchert | Kathy Meßmer | Klaus Koch | Klaus Kranewitter | Klaus Liedtke | Lars-Marten Nagel | Lars Abromeit | Lutz Marmor | Lutz Tillmanns | Marc Engelhardt | Marc Jan Eumann | Marco Maas | Marcus Anhäuser | Marcus Lindemann | Marian Steinbach | Mark Schieritz | Markus Anhäuser | Martina Keller | Martin Durm | Max Müller | Melanie Mühl | Michael Hauri | Michael Lüders | Michael Prellberg | Michael Schomers | Monika Anthes | Nicola Kuhrt | Norbert Grundei | Oliver Alegiani | Oliver Schröm | Panajotis Gavrilis | Patricia Schlesinger | Paul-Josef Raue | Pauline Tillmann | Paul Radu | Peter Onneken | Philipp Köster | Philipp Ostrop | Philipp Walulis | Rahmi Turan | Rainer Erices | Raul Krauthausen | Rebecca Maskos | Reinhard Schädler | René Pfister | René Wappler | Sabine Rückert | Sascha Venohr | Sebastian Esser | Sebastian Heiser | Sebastian Mondial | Silke Burmester | Stefan Candea | Stefan Laurin | Stefan Niggemeier | Stefan Plöchinger | Susan E. Knoll | Susanne Gaschke | Susanne Koelbl | Tasos Teloglou | Thomas Krüger | Tom Schimmeck | Torsten Müller | Uli Rauss | Ulli Jentsch | Urs Spindler | Ursula Kosser | Uwe Krüger | Uwe Ritzer | Uwe Tonscheidt | Veronika Hackenbroch | Volker Stollorz | Volker Zastrow | Wilhelm Klümper | Wolfgang Kaes | Wolfgang Swoboda | Wolfgang Uchatius | Yu Chen | Yvonne Olberding | Zhan Jiang