Gemeinnütziger Journalismus – SEED-Newsletter Nr. 6 ist erschienen

Im neuen SEED-Newsletter geht es um Lokaljournalismus und die vielen kleinen Projekte, die die Pressevielfalt regional bereichern. Außerdem gibt es reichlich Grund zum Feiern und unser Grow-Stipendiat Lokalblog Nürnberg hat uns verraten, was es mit dem neuen Namen Relevanzreporter auf sich hat.

Wer den Newsletter noch nicht abonniert hat, kann die aktuelle Ausgabe hier lesen. Willst Du den SEED-Newsletter abonnieren? Hier entlang bitte.

Gemeinnütziger Journalismus – SEED-Newsletter Nr. 5 ist erschienen

Im neuen SEED-Newsletter geht es um die Unsicherheit, die uns alle in dieser Pandemie belastet. Aber auch um Hoffnungsvolles und Inspiriernedes wie die Gründung des Forums Gemeinnütziger Journalismus, eines neues Projekt zur Vernetzung unabhängiger Medienorganisationen in ganz Europa oder der Start eines neuen Marktplatzes für freie Journalisten. Außerdem dabei: ein Update aus den von uns geförderten Grow-Projekten und wir stellen Euch Belltower.News vor. Hier geht’s zu SEED Nr. 5.

Wer den Newsletter noch nicht abonniert hat, hier entlang bitte.

Gemeinnütziger Journalismus – SEED-Newsletter Nr. 4 ist erschienen

Im neuen SEED-Newsletter erzählen wir, wie nach einem Treffen bei der Global Investigative Journalism Conference in Johannesburg vor drei Jahren die Pläne für ein Europa-Netzwerk des gemeinnützigen Journalismus reiften – und wie wir das Vorhaben jetzt umsetzen. Tabea Grzeszyk erklärt, warum Hostwriter im kommenden Jahr einen eigenen Newsroom bekommt. Außerdem dabei: der Streit um die geplante Presseförderung, erste Recherche-Ergebnisse zu Interessenkonflikten in der Medizin und ein Update aus den von uns geförderten Grow-Projekten.

Wer den Newsletter noch nicht abonniert hat, kann die aktuelle Ausgabe hier lesen. Willst Du den SEED-Newsletter abonnieren? Hier entlang bitte.

Nonprofit-Newsletter: Zweite Ausgabe von SEED ist da!

Wie lebendig die Szene des gemeinnützigen Journalismus in Deutschland ist, zeigt ein Blick in die zweite Ausgabe unseres SEED-Newsletters. Darin beschäftigen wir uns unter anderem mit der millionenschweren Presseförderung der Bundesregierung und dem plötzlichen Ende der österreichischen Recherche-Plattform Addendum aus dem Umfeld von Red-Bull-Milliardär Dietrich Mateschitz. Außerdem stellen wir die Gewinner:innen der Grow-Stipendien sowie das Lokal-Projekt RUMS aus Münster vor. Zum Newsletter geht es hier, wer ihn noch nicht abonniert hat, hier entlang bitte.

Seed Newsletter

SEED: NR startet neuen Newsletter zum Nonprofitjournalismus

Netzwerk Recherche startet in Kürze einen neuen Newsletter aus der Welt des gemeinnützigen Journalismus. Darin analysieren wir aktuelle Entwicklungen, präsentieren starke Recherchen aus gemeinnützigen Redaktionen und informieren über Wissenswertes aus der Branche. Für das regelmäßige Update fassen wir das Wichtigste aus Ratgebern und Studien sowie aus Politik und Stiftungswelt für Euch zusammen.

SEED, der Newsletter zum Nonprofitjournalismus, wird etwa alle zwei Monate erscheinen. Der Name des Newsletters knüpft an unser Grow-Stipendienprogramm an, mit dem wir ja neue Medienprojekte – wachsende Pflänzlein – im Nonprofitjournalismus kultivieren möchten. Im SEED-Newsletter betrachten wir dann unsere Aussaat, aber auch die Entwicklungen der Branche und die Bedingungen, unter denen der gemeinnützige Journalismus wachsen und gedeihen soll.

Noch bitten wir um ein wenig Geduld – wir basteln derzeit an der ersten Ausgabe des Newsletters. Aber natürlich interessieren uns schon jetzt Deine Erwartungen: Was erhoffst Du Dir von unserem Newsletter? Welche Informationen sind für Dich besonders wichtig? Schreibe uns dazu gerne eine Nachricht an seed@netzwerkrecherche.de.

Jetzt abonnieren!