SEED Nr. 3: News aus der Welt des gemeinnützigen Journalismus

Im dritten SEED-Newsletter geht es um die Frage, ob Aktivist:innen bei Crowd-Recherchen helfen sollten. Außerdem blicken wir auf unsere ehemaligen Grow-Stipendiat:innen vom Flüchtling-Magazin. Die Hamburger Redaktion hat sich einen neuen Namen gegeben: Kohero. Chefredakteur Hussam Al Zaher erklärt, was das bedeutet. SEED jetzt lesen und am besten gleich abonnieren!

Veröffentlicht in newsletter und verschlagwortet mit , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.