Entwickelt eure Techniken und findet neue Wege in der journalistischen Praxis

Auf dieser Seite findet ihr methodische Anleitungen, Guides und Handbücher zu diversen Themen aus der investigativen Recherche. Die Guides und Artikel sind von Investigativjournalist:innen, Professor:innen, Wissenschaftler:innen und Mitarbeitenden vom Global Investigative Journalism Network geschrieben, um euch die Arbeit zu erleichtern. 

9 Leadership-Tipps für Frauen
Die Journalismusbranche im Allgemeinen und der investigative Journalismus im Besonderen waren und sind ein einsamer Ort für Frauen.
Leitende Redakteurinnen führender Organisationen aus der ganzen Welt geben Frauen neun Tipps für eine starke Karriere im Investigativjournalismus.

weiterlesen

Blick in die Vergangenheit: So hilft dir die Wayback Machine bei deiner nächsten Recherche
“Ein Wissensschatz, der für alle zugänglich ist” – das war und ist die Mission des „Internet Archive“, einer gemeinnützigen Online-Bibliothek, die 2021 ihr 25-jähriges Bestehen feierte und die der Autor aktuell leitet. Ihr wohl bekanntestes Tool ist die Wayback Machine, die täglich über eine Milliarde öffentliche Webseiten archiviert und der Allgemeinheit so ein Stück Internetgeschichte kostenfrei zugänglich macht.

weiterlesen

Journalismus und Trauma: Tipps zur Selbstfürsorge, Vorbeugung und Unterstützung betroffener Berichterstatter:innen
Die Arbeit als Journalist:in kann belastend sein. Wer über traumatische Ereignisse berichtet, bleibt selbst nicht unberührt. Auch Stress in der Redaktion oder Hassbotschaften können sich negativ auf die eigene Psyche auswirken. Im Rahmen der Investigative Reporters and Editors Conference 2021 haben Dr. Elana Newman, Forschungsdirektorin des Dart Center for Journalism and Trauma, und Naseem S. Miller, Senior Health Editor bei The Journalist’s Resource, deshalb Ressourcen (meist engl.) für Journalist:innen zusammengestellt, die in ihrer Arbeit mit Traumata konfrontiert werden.

weiterlesen

Kriegsverbrechen aufdecken: 15 Tipps und Tools für die Recherche
Der Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs sieht eine „angemessene Grundlage“ für Ermittlungen zu möglichen Kriegsverbrechen im Russland-Ukraine-Krieg. Die Berichterstattung über diese Vergehen ist heute dank Open-Source-Recherchetechniken deutlich einfacher als früher. So ist die Auflösung von Bildern und Videos, die in sozialen Medien geteilt werden – auch von den Kämpfern selbst –, mittlerweile sehr hoch. Außerdem stehen hochauflösende Satellitenbilder zur Verfügung sowie Tools zum Durchsuchen großer Datenmengen.

weiterlesen

Sicherheit: Die wichtigsten Schritte für bedrohte Medienschaffende
Der Krieg in der Ukraine beschäftigt uns alle. Wer Journalist:innen und Freunden helfen möchte, das Land zu verlassen, findet hier nützliche Infos. Journalist:innen, die bedroht werden oder sich in akuter Gefahr befinden, müssen möglicherweise innerhalb kürzester Zeit fliehen. Manchmal geraten sie unvermittelt in eine solche Situation, doch oft sind Konflikte vorhersehbar. Nachfolgend haben wir aufgelistet, welche Dokumente wichtig sind und welche Organisationen Journalist:innen auf der Flucht unterstützen.

weiterlesen

Recherchen über Russland weltweit - ein GIJN Instant-Toolkit
Durch den Krieg Russlands gegen die Ukraine ist das Interesse daran, was in Moskau passiert, stark gestiegen. Vor diesem Hintergrund hat GIJN eine Art Starter-Toolkit zusammengestellt, das Journalist:innen dabei unterstützen soll, russische Vermögenswerte sowie die von russischer Seite ausgeübte politische Einflussnahme und Desinformation in ihren Ländern aufzudecken.

weiterlesen

Schreibt für uns

Das Global Investigative Journalism Network sucht Journalist:innen und Autor:innen, die Guides und Handouts zu besonderen Themen schreiben möchten.

Beispielsweise über Fallstudien, die uns helfen, investigative und datenjournalistische Methoden besser zu verstehen – wie unsere Serie „How They Did It“ – sowie Nachhaltigkeitsstrategien und innovative Herangehensweisen; Profile wie diese von außergewöhnlichen investigativen Journalismusgruppen; Grundlegende Techniken aus dem Investigativjournalismus, die in anderen Teilen der Welt genutzt werden können, wie z. B. unsere Anleitungen zur Nutzung der Wayback Machine; Interviews mit Journalist:innen, die überzeugende und innovative Recherchen veröffentlichen.
Bei Interesse kontaktiert gerne unsere deutschsprachige Redaktion.