Aktuell

nr16: Dokumentation der Jahreskonferenz

Die Jahreskonferenz nr16 ist zwar vorbei, wir haben sie aber umfangreich dokumentiert: Zum einen haben Spiegel Online und die Spreerunde zahlreiche Veranstaltungen aufgezeichnet. Zum anderen wurde die Jahreskonferenz im #nr16-Liveblog dokumentiert, der durch eine Zusammenarbeit von Nachwuchsjournalisten der Deutschen Journalistenschule (DJS), der Journalistischen Nachwuchsförderung (JONA) der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Katholischen Journalistenschule ifp möglich wurde. Studierende […]

„Grow“: Neue Start-up-Stipendien ausgeschrieben

Mit drei Stipendien für Gründer wollen netzwerk recherche e.V. und die Schöpflin-Stiftung den gemeinnützigen Journalismus voranbringen. Die Stipendien umfassen eine Anschubfinanzierung in Höhe von jeweils 2.000 Euro ebenso wie Beratung und Vernetzung. Die Stipendiaten werden auf ihrem Weg von der Idee zur Gründung begleitet, damit der Start der neuen journalistischen Projekte gelingen kann. Bewerbungen sind […]

Lehrredaktion ProRecherche ist jetzt gemeinnützig

Ein weiteres Journalismus-Projekt in Deutschland ist seit wenigen Tagen als gemeinnützig anerkannt: die Lehrredaktion ProRecherche, die sich der Aus- und Fortbildung von jungen Journalisten widmet. Gegründet wurde das Projekt von Wolfgang Messner, Thomas Schuler und Meinrad Heck, die bereits seit vielen Jahren als Recherchetrainer arbeiten. Im vergangenen Jahr startete ProRecherche mit einer Lehrredaktion in Berlin, […]

Lese-Tipp: „Hoppla. Eine Bank will besseren Journalismus“

Die Stuttgarter KONTEXT-Wochenzeitung beleuchtet in einem aktuellen Artikel das Engagement der GLS Bank für Qualitätsjournalismus. „Das scheint so seltsam wie ein Elefant, der Schlittschuh läuft“, schreibt die KONTEXT-Redakteurin Susanne Stiefel. In ihrer Analyse hebt sie vor allem das Engagement der sozial-ökologischen GLS Bank für den Non-Profit-Journalismus in Deutschland hervor. Die GLS Treuhand, ein mit der […]

Deutscher Stiftungstag: Zur Zukunft der Journalismusförderung

„Können Stiftungen den Journalismus retten?“ – unter diesem Motto wurde im Rahmen des Deutschen Stiftungstags im Mai 2016 in Leipzig über die Rolle der Stiftungen bei der Finanzierung des Journalismus diskutiert. Stephanie Reuter (Rudolf-Augstein-Stiftung), David Schraven (Recherchezentrum Correctiv) und Günter Bartsch (Netzwerk Recherche) sprachen über die Möglichkeiten und Grenzen des Engagements von Stiftungen im Journalismus. […]