Corona und wir - nr20-Webinare

Corona und wir

Wie das Virus unsere Arbeit verändert

nr20-Webinare am 19./20. Juni

Zur Anmeldung

Zum Programm (geht in Kürze online)

Anmeldung zum Auftakt-Webinar am Freitag, 5. Juni, 17 Uhr: Werkstattgespräch Recherche & Factchecking mit Susmita Arp (SPIEGEL-Dokumentation) und Claus Hesseling (Datenjournalist & Recherche-Trainer)

Die nr-Jahreskonferenz 2020 findet dieses Jahr leider nicht wie gewohnt statt. Die Umstände hierfür sind bekannt. Aber es gibt viele Gründe, sich auch und gerade in diesen Zeiten mit den Problemen und Chancen unserer Branche zu beschäftigen. Deshalb findet am 19. und 20. Juni 2020 unter dem Motto „Corona und wir – Wie das Virus unsere Arbeit verändert“ die nr20-Webinarreihe statt. An zwei Tagen werden wir über die großen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie informieren und diskutieren.
Bild: NIAID (CC BY 2.0)

Anzeige

nr20-Webinarreihe

Das Anzeigengeschäft ist eingebrochen, Verlage stellen auf Kurzarbeit um, manche kündigen Stellenabbau an. Freie Journalist:innen bangen um Aufträge. Die Recherchemöglichkeiten sind eingeschränkt, Reisen ins Ausland sind nur eingeschränkt möglich. Verschwörungserzähler:innen haben Hochkonjunktur, Falschinformationen verbreiten sich rasant via Youtube und Social Media.

Geradezu paradox wirkt demgegenüber das enorm gestiegene Publikumsinteresse: Nachrichtensendungen melden Zuschauer-Rekorde. Viele Menschen erkennen die Bedeutung sorgfältig recherchierter, faktenbasierter Informationen und kritischer Begleitung der Regierungsarbeit. Der evidenzbasierte Medizin- und Wissenschaftsjournalismus erlebt einen ungeahnten Aufschwung. Gerade jetzt ist der Austausch unter Journalist:innen elementar. Die Wissensvermittlung durch Wissenschaftsjournalist:innen oder Datenexperten könnte Journalist:innen anderer Genres die Berichterstattung erleichtern. Gespräche über Auskunftsansprüche oder Finanzierungsquellen könnten mehr und bessere Information ermöglichen. Wir wollen mit unserer nr20-Webinarreihe aus dem „könnte“ ein „kann“ machen. Zu den Schwerpunkten der diesjährigen Webinarreihe zählen Workshops zu Online-Recherche, Datenjournalismus und Recherche-Handwerk. Weitere Themen sind Recherchen im Lokalen, das Presse- und Auskunftsrecht und Wissenschaftsjournalismus. Auch Preise werden dieses Jahr vergeben: Der Leuchtturmpreis und ein Sonderpreis.

Mit dabei sind Tabea Grzeszyk, Kuno Haberbusch, Volker Stollorz, Nicola Kuhrt, Stephanie Reuter, Julia, Stein, Arne Semsrott, Manfred Redelfs, Christina Elmer, Daniel Drepper, Vanessa Wormer, Boris Kartheuser, Thomas Schnedler, Anna Behrend, Claus Hesseling, Christian Endt, Björn Schwentker, Susanne Amann und viele andere.

Das Programm wird laufend aktualisiert.