Der Negativpreis des Netzwerks Recherche für den Informationsblockierer des Jahres

Die Verschlossene Auster ist der Negativpreis des Netzwerks Recherche (der Leuchtturm für besondere publizistische Leistungen ist der Positivpreis). Die „Auster“ wird seit 2002 jährlich im Rahmen der Jahreskonferenzen des Netzwerks Recherche an den Informationsblockierer des Jahres vergeben. Das Menü enthält alle Begründungen und Laudationes und ggf. Dankes- bzw. Gegenreden.

Die Verschlossene Auster im Überblick

  • 2021: Hohenzollern
  • 2020 fand pandemiebedingt keine Verleihung statt
  • 2019: Bayerische Staatsregierung
  • 2018: Harry Ebert, Bürgermeister von Burladingen
  • 2017: die Regenbogenpresse
  • 2016: Facebook
  • 2015: Heckler & Koch
  • 2014: Automobilclub ADAC
  • 2013: Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich
  • 2012: Féderation Internationale de Football Association (FIFA) und ihren Präsidenten Sepp Blatter
  • 2011: RWE, EnBW, Vattenfall und EON
  • 2010: die Deutsche Bischofskonferenz
  • 2009: Bundesverband deutscher Banken (BdB)
  • 2008: Internationales Olympisches Komitee
  • 2007: Wladimir Putin, Russischer Präsident
  • 2006: Hartmut Mehdorn, Vorstandsvorsitzender Deutsche Bahn AG
  • 2005: Gerhard Mayer-Vorfelder, Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB)
  • 2004: Hypovereinsbank stellvertretend für fast alle DAX-Unternehmen, die Hörfunk- und TV-Journalisten an einer umfassenden Berichterstattung über ihre Hauptversammlungen hindern und damit die Freiheit der Presse in einem wesentlichen Punkt einschränken
  • 2003: Aldi-Konzern
  • 2002: Otto Schily, Bundesinnenminister