Das Drehbuch der Recherche, erschienen als nr-Werkstatt 25, ist die deutschsprachige Fassung des Handbuchs “The Hidden Scenario”, basierend auf dem Grundlagenwerk zum strukturierten Recherchieren „Story-Based Inquiry: A Manual for Investigative Journalists“ von Mark Lee Hunter und Luuk Sengers.

Der darin beschriebene systematische Ansatz erleichtert Journalisten das investigative Arbeiten: Bereits während der Recherche fokussiert der Reporter das beabsichtigte Ergebnis – die Geschichte – und findet so leichter und effizienter den Kern des jeweiligen Themas. Das Buch wurde in ein Dutzend Sprachen übersetzt und wird von Journalisten und Institutionen (u.a. UNECSO) auf der ganzen Welt genutzt.

Im ersten Teil werden die Grundprinzipien des Aufbaus einer Chronologie erläutert. Der zweite Teil widmet sich dem Aufbau kraftvoller Szenen: Welche für die Dramaturgie wichtigen Details  müssen gesammelt werden – und warum? Teil drei zeigt, wie Szenen zu Quellen führen: Menschen, Dokumente und Daten, die verfügbar sind, um eine Hypothese zu beweisen und eine Erzählung zu bereichern. Der vierte Teil zeigt, wie das erarbeitete Szenario als Recherche-Werkzeug genutzt werden kann.

Sie können die nr-Werkstatt als pdf-Datei herunterladen: nr-Werkstatt 25 (PDF-Datei, 92 Seiten, 2 MB).

Wie üblich erhalten Sie die gedruckte Werkstatt gegen Einsendung eines mit 1,45 Euro frankierten und an Sie adressierten DIN C4- oder C5-Umschlags bei der nr-Geschäftsstelle:

Netzwerk Recherche
Greifswalder Straße 4
10405 Berlin