netzwerk recherche befasst sich seit seiner Gründung im Jahr 2001 mit wichtigen medienpolitischen Fragen. Ergebnis intensiver Diskussionen sind folgenden Positionspapiere:

Für einen kritischen Wirtschaftsjournalismus hat sich netzwerk recherche bereits 2006 in zehn Thesen ausgesprochen und dabei den Mainstream des Verbraucher-, Service- oder Nutzwertjournalismus kritisiert.

War es richtig, die „Bild“-Zeitung für ihre Berichterstattung über den Privatkredit von Bundespräsident Christian Wulff mit den Henri-Nannen-Preis für die beste investigative Leistung auszuzeichnen? Und haben die SZ-Redakteure Hans Leyendecker, Klaus Ott und Nicolas Richter richtig entschieden, die Annahme ihres Nannen-Preises daraufhin abzulehnen? Wir dokumentieren die bisherige Debatte und setzen sie mit eigenen Beiträgen fort.