Global Investigative Journalism Conference

Global Investigative Journalism Conference

Die Global Investigative Journalism Conference (GIJC) hat sich zum Ziel gesetzt, in Zeiten der Globalisierung das Wissen um die Methoden investigativer Recherchearbeit im Journalismus weltweit zu fördern. Wenn Märkte und Regierungen international Entscheidungen treffen, müssen Reporter weltweit aufklären.

Die GIJC will zu diesem Zweck persönliche Netzwerke recherchierender Journalisten weltweit fördern und gleichzeitig den internationalen Austausch über Recherchemethoden erleichtern. Dazu unterstützt die GIJC neben Schulungen für computer-assisted reporting, auch regionale und internationale Workshops, um am Beispiel von Best-Practises-Fällen Methoden investigativer Recherchen weiterzugeben.

Hinter der GIJC stehen unabhängige Journalisten, die sich im Global Investigative Journalism Network zusammengetan haben. In diesem Netzwerk sind auch verschiedene Organisationen Mitglied, die von investigativen Reportern getragen werden, darunter das netzwerk recherche. Nur gemeinnützige Organisationen dürfen Mitglieder des Netzwerkes werden.

Die GIJC findet seit 2001 alle zwei Jahre statt.

GIJC 2019

Global Investigative Journalism Conference 2019

Hamburg, Germany

You can find our succesful proposals here: DIG DEEPER. Global Investigative Journalism Conference 2019

GIJC 2017

Global Investigative Journalism Conference 2017

16.–19. November 2017

Johannesburg, South Africa

Hier gibt es weitere Informationen.

GIJC 2015

Global Investigative Journalism Conference 2015

8.–11. Oktober 2015

Lillehammer, Norwegen

Weitere Informationen unter gijn.org/gijc15/