nr11: Fakten für Fiktionen – Wenn Experten die Wirklichkeit dran glauben lassen

jk-10-motiv-webManche Wahrheiten sollen nicht,

manche brauchen nicht,

manche müssen gesagt werden. (Wilhelm Busch)

Rückblick

Die nr-Jahreskonferenz 2010 fand statt am Freitag/Samstag, 09./10. Juli 2010 beim NDR Fernsehen, Hugh-Greene-Weg 1, Hamburg
Zum Jahrestreffen 2010 kamen ca. 800 Journalisten zum NDR nach Hamburg – mehr als je zuvor bei einer der nr-Jahreskonferenzen.

Das netzwerk recherche möchte an dieser Stelle allen danken, die sich für das Gelingen der Konferenz engagiert haben! Nicht nur denen, die mit ihren Beiträgen im Programm erwähnt sind, sondern auch den vielen Ungenannten, die im Hintergrund die Organisationsarbeit gemacht haben. Ohne ihren Einsatz wäre der Erfolg der “Konferenz von Journalisten für Journalisten” nicht möglich gewesen!

Dokumentation

Die Dokumentation der nr-Jahreskonferenz 2010 (PDF, 76 S., 3.034 KB) enthält die auf dem Jahrestreffen gehaltenen Reden, zusammenfassende Beiträge der Diskussionen und Workshops sowie einen Pressespiegel.

Reden

Die Eröffnungsrede „Zur Lage des Journalismus“ hielt Carolin Emcke.

„Das Gewissen unserer Zeit“ – Grußwort von Thomas Krüger beim Jahrestreffen.

Grußwort von NDR-Intendant Lutz Marmor beim Jahrestreffen.

Verschlossene Auster

Die “Verschlossene Auster”, der Negativ-Preis des netzwerk recherche für den “Informationsblockierer des Jahres” geht in diesem Jahr an die Deutsche Bischofskonferenz – als Auszeichnung für die Informationsblockaden der katholischen Kirche. Die Laudatio hielt Heribert Prantl (Süddeutsche Zeitung). Matthias Kopp (Sprecher der Deutschen Bischofskonferenz) nahm den Preis stellvertretend im Empfang und hielt die Gegenrede.

Programm & Reader & Materialien

  • Hashtag für Social Networks (Twitter, flickr) lautet: #nr2010

Pressespiegel zum Jahrestreffen 2010

Zwei Abschiede und ein Grippefall

Von Peer Schader. – Spiegel online, 11.07.2010

Journalistenkonferenz zum Thema Experten in den Medien Netzwerk Recherche mit Rekordbesuch
clueb . – meedia, 09.07.2010

Netzwerk Recherche-Chef Thomas Leif im MEEDIA-Interview
“Die Zahl der seelenlosen Verleger wächst” Christine Lübbers. – meedia, 08.07.2010

Ausgewählte Programmpunkte bei netzwerk recherche
Hamburger Abendblatt, 9. Juli 2010

Treffen des Netzwerks Recherche: Was ist eigentlich ein “Experte”?
Welt.de, 10.07.10

BRANCHENTALK Gute Zeiten, schlechte Seiten? Jahrestagung von „netzwerk recherche“: Aust, Appelle und die „Verschlossene Auster“ für die katholische Kirche
Von Simone Schellhammer, Joachim Huber. – Tagesspiegel.de, 10.07.2010

Netzwerk Recherche: Pentestereien für Journalisten
Detlef Borchers. – heise online, 12.07.2010

Journalismus soll nicht besserwisserisch, sondern fragend sein “Mit guten Gründen misstrauen”
KOMMENTAR VON Carolin Emcke. – taz.de, 12.07.2010

Publizistin bei Jahreskonferenz von Netzwerk Recherche Carolin Emckes Rede zur Lage der Branche
red. – meedia.de, 11.07.2010

Journalistennetzwerk kritisiert Experten-Flut Verschlossene Auster »belohnt« besonders abgeschottete Unternehmen
Nürnberger Nachrichten, 09.07.2010

netzwerk recherche Jahreskonferenz 2010
von markus. – netzpolitik.org, 7. Juli 2010

ROG bei netzwerk recherche-Jahreskonferenz
30.06.10

Netzwerk Recherche Annual Conference 2010
RedTeam, 12.07.2010

Leif: Medien sind auf falsche Experten und “Mietmäuler” fixiert Thomas Leif im Gespräch mit Holger Hettinger
Thomas Leif, SWR-Chefreporter und Vorsitzender des Vereins “netzwerk recherche”, verlangt mehr Pluralität statt der immergleichen Experten sowie eine strikte Trennung von Journalismus und PR.
Deutschlandradio Kultur, 09.07.2010

r1-Medienmagazin vom 10.07.2010
http://www.radioeins.de/archiv/podcast/medienmagazin.html ,
http://download.radioeins.de/mp3/medienmagazin/mm20100710.mp3
(mp3-Datei, 52.6 MB)

Der MEEDIA-Wochenrückblick
Kurt Otto, Netzwerk Recherche, Bahn-Hass
Stefan Winterbauer. – meedia.de, 16.07.2010

Jahrestagung des “Netzwerkes Recherche”
“Netzwerk Recherche” bespricht in Hamburg Wege aus der Gratiskultur und warnt vor falschen Fachleuten – Katholische Kirche als “Informationsblockierer 2010″
Johannes Büchl. – Echo online, 17. Juli 2010